*
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Zentrale Datenerfassung

ermöglicht die Auslesung von Zählern, ohne dass jede Mess-Stelle durch einen Ableser aufgesucht werden muss. Im Wesentlichen werden derzeit zwei verschiedene technische Lösungen unterschieden, die nachfolgend kurz vorgestellt werden.

Funk

wird zunehmend in Wohngebäuden eingesetzt. Durch die einfache Installation kann die Technik auch beim Regeltausch der Zähler meist problemlos eingeführt werden. Da es hier keinen Standard gibt, muss im Normalfall die gesamte Technik von einem Hersteller bezogen werden.

Über fest installierte (wie in der Abbildung links dargestellt) oder mobile Datensammler werden die Verbrauchswerte monatlich erfasst und für Abrechnungszwecke zur Verfügung gestellt.

Die geringe Sendeleistung der Messgeräte läßt einen wirtschaftlichen Einsatz der Funkablesung in weit verzweigten Gebäuden mit niedriger Zählerdichte nur bedingt zu.

Weiterführende Informationen

MBUS

ist ein standardisiertes Verfahren bei dem Zähler über ein Leitungssystem mit einer Zentrale verbunden werden. An der Datenzentrale ist ein Auslesen aller angeschlossenen Mess-Stellen  möglich.

Diese Technik kommt häufig im gewerblichen Bereich zum Einsatz, wo Zähler z. B. über einen größeren räumlichen Bereich verteilt sind. Durch die notwendige Verkabelung ist diese Variante für Nachrüstungen bestehender Liegenschaften weniger geeignet.

Weiterführende Informationen

Copyright
©  aqua calor GmbH 2017
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail